Sehenswürdigkeiten


Sehenswürdigkeiten

Von Tres Calas aus ist das Ebro-Delta (Europas größtes Reisanbaugebiet) in Kürze zu erreichen und dem Hobby-Ornithologen geht das Herz auf! Dem Angler springt an der Mündung des "süßen" Rio Ebro in das salzige Meer der Fisch direkt an die Angel...
Der Hobby-Archäologe begibt sich auf den Spuren der Templer nach Miravet oder zu den Ausgrabungen der Römerzeit mitten nach Tarragona... und und und... es ist für jeden Geschmack gesorgt.
El neptuno y la calma!

Die Siedlung Tres Calas bietet dem Besucher trotz seiner schönen Küste noch eine gewisse Abgeschiedenheit vom Massentourismus.
Wer abtanzen möchte muss vom Casa Calpe bis zur nächsten Diskothek in Richtung L´Ametlla de Mar an der Küste entlang ungefähr 6 km zurücklegen.
L´Ametlla de Mar gehört zu den "jüngeren" Städten Spaniens und wurde erst zum Ende des 18. Jahrhunderts durch Fischer gegründet.
In den Gassen und Gässchen befinden sich u.a. Restaurants, kleine Boutiquen und Tappas-Bars. Einheimische nennen den Ort auch
"la Cala" - die Bucht. Passend, denn der Hafen von L´Ametlla ist nahezu niedlich. Bei einem Verweil in den umliegen Restaurants und Cafes kann man fast täglich die Fischer bei ihrer Arbeit beobachten, wenn sie ihren Fang an Land bringen.

Eine große Flaniermeile als Pandon findet man hingegen z.B. in Cambrils, ein Stück weiter östlich, nebst Yachthafen und mondäner Uferpromenade. 

© P. Lansky
© P. Lansky